Logo: EffizienzCluster - LogistikRuhr
Cloud

Treffpunkt Europa: Netzwerke für Forschung und Innovation

Für Unternehmen wird es immer wichtiger, an europäischen Forschungs- und Innovationsprogrammen teilzunehmen. Der EffizienzCluster LogistikRuhr stellt mit seinen Aktivitäten auf EU-Ebene sicher, dass sich spezifische Bedarfe von Unternehmen auf der Forschungsagenda der Europäischen Union wiederfinden.

Die Zukunftsthemen der Logistik – ob Autonome Systeme und Virtualisierung, Komplexitätsmanagement und Wandlungsfähigkeit oder auch Energie- und Ressourceneffizienz – sind technologiegetrieben. Doch im europäischen Forschungsumfeld ist die Logistik als wissenschaftliche Disziplin noch unterrepräsentiert. Bereits 2013 hat der EffizienzCluster eine wichtige Logistik-Initiative auf europäischer Ebene mit ins Leben gerufen, deren Bedeutung weit in die Zukunft reicht: die Europäische Technologie-Plattform (ETP) Alliance for Innovation through Collaboration in Europe ALICE.

Eine gemeinsame Stimme für die Logistik
Die Gründung der ETP ist ein Meilenstein für die Positionierung von EffizienzCluster-Themen im Europäischen Forschungsraum. ETPs sind durch die Industrie getriebene Interessensgruppen, in denen auf europäischer Ebene ganzheitliche Strategien für Forschung, Innovation und Marktentwicklung erarbeitet werden. Eine Kernaufgabe der ETP ALICE ist es, eine strategische Forschungsagenda zur Strukturierung der Forschung in Europa zu entwickeln. Die Arbeit soll nicht zuletzt dazu führen, dass die Leistungsfähigkeit der End-to-End-Logistik bis 2030 um 30 Prozent steigt.
Der EffizienzCluster hat sich mit dem Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik IML für den Aufbau der ETP Alice stark gemacht und ist intensiv in die Aktivitäten der ETP eingebunden. Konkret geht es dem EffizienzCluster darum, dass die Forschungsbedarfe von Logistikunternehmen in europäischen Ausschreibungen berücksichtigt werden, insbesondere im EU-Forschungsrahmenprogramm Horizont 2020. Die Gründung einer deutschen Gruppe der ETP ALICE ist in Vorbereitung.

Eine weitere wichtige Initiative auf europäischer Ebene sind Knowledge & Innovation Communities (KIC), ein Instrument des European Institute of Innovation and Technology (EIT). Ziel des EIT ist es, mit der Einrichtung von KICs die Innovationskraft und- fähigkeit sowie die Wettbewerbsstärke Europas durch eine neue Kultur der Innovation und des Unternehmertums zu erhöhen. Fünf KICs bestehen bereits, drei befinden sich in der Planung – darunter das KIC im Bereich Produktion (geplanter Start 2016). Der EffizienzCluster LogistikRuhr engagiert sich mit Partnern für den Aufbau des KICs.

Der EffizienzCluster vertritt die Interessen von Logistikunternehmen am Standort Deutschland auch in zahlreichen weiteren Initiativen und Gremien.

 

Gefördert von

Wir beraten den Mittelstand zu Industrie 4.0

Wir machen Unternehmen zukunftsfit

 

Unterstützer
Mitglieder im EffizienzCluster Logistik e.V.
Partner

EffizienzCluster Management GmbH
Kölner Str. 80 - 82
45481 Mülheim an der Ruhr

Tel.: 0208-9925 - 255
Fax: 0208-9925 - 222
E-Mail: info@effizienzcluster.de