Logo: EffizienzCluster - LogistikRuhr
Cloud
Gefördert von

Wir sind dabei!
Ausgezeichnet

Das Clustermanagement des EffizienzCluster LogistikRuhr wurde mit dem Bronze Label der European Cluster Excellence Initiative ausgezeichnet.

Das neue Selbstverständnis einer
selbstbewussten Disziplin

Mit dem Gewinn des Spitzencluster-Wettbewerbs der Bundesregierung im Jahr 2010 hat sich der EffizienzCluster LogistikRuhr als weltweites Zentrum für die innovative Gestaltung hochwertiger und effizienter Logistikdienstleistungen positioniert.

Schonung von Umwelt und Ressourcen, Sicherung urbaner Systeme und Wahrung von Individualität: Das sind Visionen und Herausforderungen zugleich, die der EffizienzCluster in seiner Bewerbung für den Spitzencluster-Wettbewerb des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) formuliert hat. Mit der Auszeichnung des EffizienzCluster LogistikRuhr als Spitzencluster unterstreicht das BMBF das neue selbstbewusste Selbstverständnis der noch jungen Wissenschaftsdisziplin Logistik und die gesellschaftliche Aufgabe der Logistik. Gleichzeitig bestätigt der Wettbewerb der hochwertigen Branche Logistik ein erhebliches Wachstumspotenzial. Die logistische Innovation kann so auch zum Exportgut Nr. 1 werden. 

Initiative für mehr Effizienz

Die Gründung des EffizienzClusters und die Teilnahme am Spitzencluster-Wettbewerb geht zurück auf die Initiative von Prof. Michael ten Hompel , geschäftsführender Institutsleiter am Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik IML. Der Cluster wurde dabei von Anfang an auch von den führenden Logistikforschungsinstitutionen in Deutschland unterstützt. Zahlreiche Unternehmen und Organisationen aus Nordrhein-Westfalen und dem Partnerland Hessen haben die Bewerbung mit getragen – hier die Chronik zur Teilnahme am Wettbewerb:

  • 2008/9 wird die Initiative LogistikRuhr gegründet, ein erstes Strategieteam zur Formulierung der Forschungsagenda des Clusters gebildet.
  • 2008 wird die erste Bewerbung zum Spitzencluster-Wettbewerb des BMBF eingereicht und nicht angenommen, 2009 unternimmt der Cluster einen weiteren Vorstoß.
  • 2010 gewinnt der EffizienzCluster LogistikRuhr den Spitzencluster-Wettbewerb und nimmt offiziell die Arbeit auf. Die EffizienzCluster Management GmbH als neutrale Koordinierungsstelle und der EffizienzCluster Logistik e.V. als Netzwerk und Gremium der Wirtschaftspartner werden gegründet.

Heute sind 160 Unternehmen und zwölf Forschungs- und Bildungseinrichtungen in den Projekten des EffizienzClusters aktiv. Über die Clusterpartner hinaus unterstützen viele weitere Firmen und Organisationen den Cluster. 

Wettbewerbsfähigkeit des Standorts stärken

Im Rahmen der Hightech-Strategie der Bundesregierung unterstützt das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) die leistungsfähigsten Cluster Deutschlands auf dem Weg in die internationale Spitzengruppe. In drei Wettbewerbsrunden werden insgesamt 15 Cluster ausgezeichnet. Die Projekte des EffizienzCluster werden vom Bund mit 40 Millionen Euro gefördert:

  • In der ersten Förderphase von 2010 bis 2012 starten 27 Projekte mit einem Fördervolumen von 36 Millionen Euro.
  • In der zweiten Förderphase von 2012 bis 2015 werden weitere vier Projekte durchgeführt.
  • Sechs bestehende Projekte werden bereits in den Cluster eingebracht und seitdem als assoziierte Projekte geführt. Laufend werden weitere Forschungsvorhaben als assoziierte Projekte in den Cluster integriert werden.
  • Das Gesamtvolumen des Clusters liegt bei über 100 Millionen Euro.
Termine
vorheriger Monat
Dezember 2017
nächster Monat
MODIMIDOFRSASO
123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
Veranstaltungen
Zurzeit sind keine aktuellen Veranstaltungen vorhanden.
Cluster-Veranstaltung
Branchenveranstaltung
Unterstützer
Mitglieder im EffizienzCluster Logistik e.V.
Partner

EffizienzCluster Management GmbH
Kölner Str. 80 - 82
45481 Mülheim an der Ruhr

Tel.: 0208-9925 - 255
Fax: 0208-9925 - 222
E-Mail: info@effizienzcluster.de