Logo: EffizienzCluster - LogistikRuhr
Cloud

Unterstützer des EffizienzCluster LogistikRuhr

Die Projekte des EffizienzCluster LogistikRuhr werden aus dem Spitzencluster-Wettbewerb der Bundesregierung und durch die beteiligten Unternehmen finanziert. Die Umsetzung der Clusterstrategie und das Clustermanagement wird finanziert von Wirtschaft und öffentliche Hand unabhängig von Bundesmitteln.
 

Profile der Unterstützer

agiplan GmbH.
In der Kombination von Industrie Consulting und PublicManagement bietet agiplan mit Sitz in Mülheim an der Ruhr innovative Beratungs- und Planungsleistungen. Seit der Gründung im Jahre 1961 hat das Unternehmen mehr als 6.000 Projekte für die Industrie und die öffentliche Hand gestaltet, unter anderem vielfältige Lösungen zur Effizienzsteigerung in der Logistik und entlang der gesamten Supply Chain.

Dr. Christian Jacobi, geschäftsführender Gesellschafter der agiplan GmbH, ist Vorsitzender der Geschäftsleitung der EffizienzCluster Management GmbH. Die Experten der agiplan unterstützen die Clusterarbeit unter anderem in den Bereichen formale Projektbetreuung und Innovationsmanagement. Die EffizienzCluster Management GmbH als neutrale Koordinierungsstelle des Clustermanagements wird getragen vom Initiativkreis Ruhr, der Fraunhofer Gesellschaft und der agiplan GmbH. agiplan ist Mitglied im EffizienzCluster Logistik e.V.

Initiativkreis Ruhr.
Der Initiativkreis Ruhr ist ein Zusammenschluss von 67 führenden Wirtschaftsunternehmen der Metropolregion Ruhr. Sie beschäftigen zusammen rund 2,25 Millionen Menschen weltweit und generieren einen globalen Umsatz von rund 630 Milliarden Euro. Ihre Führungskräfte repräsentieren als persönliche Mitglieder den Initiativkreis Ruhr – immer mit dem Ziel vor Augen, die Metropole Ruhr weiterzuentwickeln.

Die EffizienzCluster Management GmbH als neutrale Koordinierungsstelle des Clustermanagements wird getragen vom Initiativkreis Ruhr, der Fraunhofer Gesellschaft und der agiplan GmbH.

Fraunhofer Gesellschaft.
Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. In mehr als 80 Forschungseinrichtungen in Deutschland arbeiten mehr als 18.000 Mitarbeiter, überwiegend mit natur- oder ingenieurwissenschaftlicher Ausbildung. Forschungsfelder sind Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt; das Forschungsvolumen liegt bei 1,66 Milliarden Euro jährlich.

Prof. Dr. Michael ten Hompel, geschäftsführender Institutsleiter am Fraunhofer IML, ist der Initiator und strategische Kopf des EffizienzClusters. Die Fraunhofer-Institute IML und ISST sind Partner und Konsortialführer in zahlreichen Verbundprojekten. Die EffizienzCluster Management GmbH als neutrale Koordinierungsstelle des Clustermanagements wird getragen vom Initiativkreis Ruhr, der Fraunhofer Gesellschaft und der agiplan GmbH.

Land NRW.
Die Logistik gehört mit 21.600 Unternehmen und über 274.000 Beschäftigten zu den größten Branchen in Nordrhein-Westfalen. Mit dem EffizienzCluster beherbergt und unterstützt das Land Nordrhein-Westfalen Europas größtes Logistikforschungsprojekt.


Gefördert von

Wir geben der Logistik eine Stimme in Europa

Wir beraten den Mittelstand zu Industrie 4.0

Unterstützer
Mitglieder im EffizienzCluster Logistik e.V.
Partner

EffizienzCluster Management GmbH
Kölner Str. 80 - 82
45481 Mülheim an der Ruhr

Tel.: 0208-9925 - 255
Fax: 0208-9925 - 222
E-Mail: info@effizienzcluster.de